Biblische Weinprobe
„Der Wein erfreue des Menschen Herz“
(Psalm 104)

Foto: epd bild/Schellhorn

Wussten Sie, dass Wein oder weinverwandte Begriffe in über 300 Textstellen der Bibel zu finden sind?

Hinter den alttestamentlichen Bildern, die vom Wein, Weinberg, Winzer oder Rebstock erzählen, steht eine reiche Symbolik, die Gottes Beziehung zu seinem Volk, zu uns widerspiegelt.

Auch Jesus verwendet in seinen Gleichnissen und Bildreden Beispiele aus der Welt des Weinbaus, die von den Menschen verstanden wurden, weil sie zu ihrem Alltag gehörten.
Im Abendmahl schließlich verleiht Jesus dem Wein höchste transzendente Würde.

In der „Biblischen Weinprobe“ werden Sie Gelegenheit haben, ausgesuchte Weine zu verkosten und anhand von zitierten und erläuterten Bibelstellen vom Anbau und Genuss des Weines in alttestamentlicher Zeit sowie von der reichen symbolischen
Bedeutung von Wein und Rebe im Neuen Testament zu hören.

Diese Trauben- und Rebensymbolik findet sich in zahlreichen sakralen Kunstobjekten wieder, wovon einige Beispiele anhand von Fotos gezeigt werden.

Mit der „Biblischen Weinprobe“ werden Sie auf unterhaltsame Weise einen Streifzug durch Jahrtausende alter Kultur- und Religionsgeschichte unternehmen.

Mit Gabriele Socher-Schulz,
Weinbautechnikerin und geprüfte Theologin (ThiF)

 

Freitag, 20. April 2018 um 19.00 Uhr

Evangelisches Gemeindehaus, Am Löwen 1
65594 Runkel-Steeden

Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich bis 10. April 2018 beim Evangelischen Pfarramt Steeden, Telefon: 06482 4700.

Der Unkostenbeitrag beträgt 12 Euro.