Wir laden ein zum Tag der Nachhaltigkeit 

Foto: epd bild

 

mit einer Führung durch einen Nutz- und Obstgarten

mit Erläuterungen und der Möglichkeit,

ein kleines Insektenhotel zu bauen.

Donnerstag, 6. September 2018 von 16 Uhr bis 18 Uhr

Im Garten von Rudolf Schäfer (letzter Garten, gegenüber Johanneshaus, Richtung Runkel)

• Biologisch – dynamische Bewirtschaftung
• Mit der Natur arbeiten
• Jahreszeit gemäß säen, pflanzen, ernten und essen
• Möglichst ohne Spritzmittel, Nützlingsförderung

Das Ehepaar Schäfer führt und erläutert dies anhand ihres eigenen Gartens und steht für Fragen zur Verfügung. Sie sagen: Wir teilen mit der Natur, Verlust ist eingeplant, das ist normal.
Großen Wert legen sie auf nachhaltige Erzeugung von gesundem Gemüse und Obst, das sie in großer Vielfalt anbauen.

Bei meinem Besuch im Garten kam gerade ein Schmetterling, ein Schwalbenschwanz, der flog zu den Möhren. Dort konnte man schon eine Raupe sehen. Der, so erläuterte Rudolf Schäfer, legt seine Eier so, dass die Pflanzen am Leben bleiben. Auch das ist nachhaltig.

Text: AK