Da wir in Dehrn über keine eigene evangelische Kirche verfügen, sind wir dankbar, dass wir für unsere Gottesdienste die schönen Räumlichkeiten der katholischen St. Nikolauskapelle nutzen dürfen.

St. Nikolauskapelle in Dehrn

St. Nikolauskapelle in Dehrn

Die St. Nikolauskapelle (in verschiedenen mittelalterlichen Schriften auch als Schlosskapelle bezeichnet) am Fuße des Dehrner Burgberges und gegenüber dem „Pfalz“ genannten Burgmannenhaus wurde Anfang des 14. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnt.

Nachdem die neue Dehrner Pfarrkirche fertig gestellt war, wurde die Kapelle ab 1930 zunächst als Kindergarten genutzt und stand danach lange Jahre leer. Glücklicherweise konnte ein drohender Abriss verhindert werden. Bei einer mehr als 2 Jahre dauernden Renovierungsphase wurden unter anderem viele alte Wandgemälde freigelegt sowie die Deckenmalerei aus dem 16. Jahrhundert rekonstruiert.

Heute ist die Dehrner St. Nikolauskapelle ein wahres Schmuckstück, dessen Besuch sich wirklich lohnt.

Schauen Sie doch mal vorbei: einmal pro Monat sowie an Weihnachten und Ostern finden hier evangelische Gottesdienste statt, zu denen sie herzlich eingeladen sind.

St. Nikolaus

St. Nikolaus

 

Alle Fotos: © Claus Burggraf

Hinweis für Gottesdienstbesucher:  Man kann mit dem Auto direkt vorfahren. Der Eingang zur Kapelle führt über eine flache Stufe und ist damit für Rollstuhlfahrer gut zugänglich.  In der Sakristei befindet sich eine Toilette – allerdings leider nicht behindertengerecht.