Der Frauenkreis der evangelischen Gemeinde Steeden bestand seit 1973.

Nach 44 Jahren wurde er im März 2017 aufgelöst.

Hier ein kleiner Rückblick aus dem Jahr 2013:

1973 gründete unser erster Pfarrer Dieter Nixdorf zusammen mit seiner Frau den Frauenkreis. Ungefähr 20 Frauen trafen sich jeden Montagabend zu einem Bibelgespräch, Gesang und auch etwas Dorftalk.

1975 kam Pfarrer Nixdorf die Idee einen Adventbasar für Brot für die Welt zu veranstalten. 1977 haben sich dann die katholischen Frauen unserer Idee angeschlossen und es wurde abgewechselt. Ein Jahr ging der Erlös an Misereor, ein Jahr an Brot für die Welt. In all den Jahren konnten wir 75.000,00 DM mit unseren Strick- und Bastelarbeiten spenden.
Für Pfarrer Nixdorf, sowie auch für Pfarrer Kuhlmann waren wir immer „ihr Frauenkreis“, da wir für sie immer ansprechbar waren. z. B. für den monatlichen und den großen Altentag, das Zusammenlegen und Falten der „Brücke“, den Besuchsdienst und den Weltgebetstag, für den wir immer kostenlos das Essen bereitet haben.
Auch tragen wir schon 30 Jahre unser Gemeindeblatt „Die Brücke“ aus und schmücken genauso lang zum Erntedankfest die Kirche. Sogar unser selbstgemachter Kartoffelsalat schmeckte den Teilnehmern des Kirchentages in Frankfurt. Vieles wäre noch zu erwähnen, was wir in 40 Jahren gerne für unsere Gemeinde getan haben. Aber es bleibt eine schöne Erinnerung für uns 6 Frauen die noch übrig sind.
 
FRAUENKREIS im Jubiläumsjahr 2013

Der Frauenkreis im Jubiläumsjahr 2013

 

Der Frauenkreis trifft sich alle 14 Tage dienstags zu einem Bibelwort mit Gesang.
Wir tragen immer noch unser Gemeindeblatt „Brücke“ aus, bereiten auch noch den Weltgebetstag vor. Leider sind die monatlichen Altentage und der große Altentag eingestellt worden.

Für den Frauenkreis: Elfriede  Bullmann

 

DSC_0133 FAIR TRADE BILD 1

40 Jahre Frauenkreis Steeden
Die Jubilarinnen mit Pfarrer Krone im Dezember 2013